Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Christian Landschützer

Ausbildung

2017 Habilitation an der TU Graz im Fach „Fördertechnik“
bis 2016 Erarbeitung der Habilitation in „Fördertechnik“ an der TU Graz mit dem Thema „Methoden und Beispiele für das Engineering in der Technischen Logistik“
2004 Abschluss Technisches Doktoratsstudium mit dem Rigorosum mit „ausgezeichnetem Erfolg“
2002 - 2004 Doktoratsstudium der Technischen Wissenschaften an der TU Graz mit Bearbeitung einer Dissertation zum Thema „Schwingungsverhalten von Elektrokettenzügen“
2000 2. Diplomprüfung Montanmaschinenwesen mit „ausgezeichnetem Erfolg“
1999 Diplomarbeit am Institut für Fördertechnik und Konstruktionslehre der Montanuniversität Leoben (MUL) in Zusammenarbeit mit der OMV zum Thema „Belastungsanalyse an einem Tiefpumpenantrieb mit Pferdekopfbauweise“ mit Erstellung eines Simulationsprogramms
1993 - 2000 Studienrichtung Montanmaschinenwesen (MUL) / Berg- u. Erdölmaschinen
1991 - 1993 Studienrichtung Gesteinshüttenwesen (Montanuniversität Leoben – MUL)


Karriere
2016 Listenplatz des Dreiervorschlages zur Berufung eines W3 full-professors der TU München für „Technische Logistik“ als einziger Wissenschaftler.
2016 mehrmalige Forschungsaufenthalte an der Universität Miskolc am Institut für Logistik Prof. Illés
2014 3-monatiger Forschungs- und Lehraufenthalt am Institut für Fördertechnik, Materialfluss, Logistik (Prof. Günthner) der TU München, D.
2013 3-monatiger Forschungs- und Lehraufenthalt am Institut für Technische Logistik und Arbeitssysteme (Prof. Schmidt) der TU Dresden, D.
2011 bis 2016 Assistenzprofessor am Institut für Technische Logistik der TU Graz
2008 4-wöchiger Forschungs- und Lehraufenthalt am Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme (Prof. Furmans) der TH-Karlsruhe, D.
2000 bis 2011 Universitätsassistent am Institut für Technische Logistik (vormals Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme)

<< zurück



Veranstalter: Logistik Club
Sponsoren: Knapp

Logistik Center

Nedcon